Armação de Pêra

Armação de Pêra, beliebtes Urlaubszentrum an der Felsenküste der Algarve bei Albufeira, Portugal: Hotels & Ferienwohnungen, Wetter, Strände, Restaurants, Golf, Sehenswertes, ...
Armação de Pêra
  • Distrikt: Faro > Kreis: Silves > Gemeinde: Armação de Pêra
  • Bevölkerung: 4.867
  • Entfernungen: Faro Flughafen 54 km, Lissabon Flughafen 262 km

Armação de Pêra ist eine Gemeinde (freguesia) im Kreis (concelho) Silves des Distrikts Faro (Algarve), der südlichsten Region in Portugal . Sie liegt direkt an der Küste der Felsenalgarve und hat sich zu einem der touristischen Zentren der Algarve entwickelt. Die Silhouette des Ortes mit seinen Hochhäusern voller Ferienwohnungen ist schon von weither zu erkennen und ist ein Zeugnis der Bausünden vergangener Jahre.


Lage und Verkehrsanbindung

So kommen Sie nach Armação de Pêra

Armação de Pêra liegt westlich der Bucht Ria de Armação, einer noch ursprünglichen Landschaft mit Salzmarschen und einem Biotop mit einer reichen Vogelwelt.

Armação de Pêra ist von der Autobahn A22 und der Nationalstraße EN125 bei Alcantarilha über die sehr gut ausgebaute N269-1 in wenigen Fahrminuten zu erreichen. An den öffentlichen Nahverkehr ist der Ort über die Buslinien der EVA Transportes angeschlossen.


Armação de Pêra Hotels

Hotels und Appartemenst in Armação de Pêra und Umgebung

Eines der am schönsten gelegenen Hotels im Ort ist das Holiday Inn an der Strandpromenade mit atemberaubendem Blick auf den endlosen Sandstrand, der sich von der Bucht Ria de Armação bis zu der  Felsenküste erstreckt, die am westlichen Ortsrand beginnt. Dort liegen die exklusiven Hotels und Resorts Vila Vita Parc Resort & Spa und Vilalara Thalasso Resort, beide mit direktem Zugang zu privaten Stränden in kleinen Felsbuchten.  Eine Bucht weiter liegt das beliebte Pestana Viking Beach and Spa Resort mit Blick auf die Kapelle Nossa Senhora da Rocha, auf einem Felsvorsprung auf den Klippen.

Im Ort Armação de Pêra selbst überwiegt das Angebot an Ferienwohnungen in den großen und häufig sehr preiswerten Appartementkomplexen.


Sport und Freizeit

Armação de Pêra verdankt seine Beliebtheit als Ferienort der großen Auswahl an herrlichen Stränden, die sich über viele Kilometer vom Praia Grande an der Bucht Ria de Armação entlang der gesamten Ortschaft entlang ziehen. Weiter nach Westen schließen sich malerische Felsbuchten mit kleineren Sandstränden  an.

Eine spezielle Herausforderung für jeden Golfer stellt der Golfplatz Salgados in der Lagune von Armação de Pêra dar, bei dem an jedem Loch Wasserhindernisse ins Spiel kommen. Ein Blick auf das am Rande des Golfplatzes liegende Naturschutzgebiet mit seiner vielfältigen Vogelwelt entschädigt aber für manchen Ballverlust.

Die Lagune der Ria de Armação ist zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Ziel für eine  Wanderung. Vom Praia Grande durch breite Sanddünen getrennt führt ein Bohlenweg  durch die Salzmarschen (salgados) und bietet Gelegenheit, die dortige Vogelwelt zu beobachten. Leider ist dieses kleine Paradies durch Pläne des Kreises Silves bedroht, den Bausünden, die ab den 1970er Jahren in Armação de Pêra begangen wurden, weitere hinzuzufügen.


Einkaufen

Im benachbarten Porches befinden sich eine Reihe von Geschäften, in denen Fliesen und Töpferwaren in großer Auswahl angeboten werde, eine besondere Spezialität der Region. Auch antike Azulejos und alte Ölfässer kann man dort erwerben.

Ebenfalls in Porches, am Kreisel der EN125, gibt es eine deutsche Metzgerei, zu deren Angebot vor allem bayerische Spezialitäten gehören.


Umgebung

Sehenswertes in der Ugebung vonArmação de Pêra

Ein sehenswertes Ausflugsziel an der Küste ist die kleine Kapelle Nossa Sra. da Rocha, malerisch auf einem schmalen Felsenvorsprung westlich von Armação de Pêra gelegen. Links und rechts liegen schöne kleine Badebuchten.

Auf dem Weg dorthin kommt man an einer der schönsten Ferienanlagen an der ganzen Algarve vorbei, dem Luxushotel Vila Vita Parc. Es erfreut sich insbesondere bei deutschsprachigen Gästen großer Beliebtheit. Seit 2011 hat das Gourmet Restaurant Ocean unter Leitung von Chef Hans Neuber als eines von nur zwei Häusern an der Algarve 2 Michelin Sterne. Und wer es gerne deftig mag, der findet im ebenfalls zum Hotel gehörenden Biergarten in Porches an der EN125 eine zünftige Brotzeit.

Im nahen Alcantarilha an der EN125 ist die Knochenkapelle an der Pfarrkirche in der Mitte des alten Örtchens zu bestaunen. Und am westlichen Ortsausgang dieses malerischen Örtchens liegt in einem zum Landhotel (hotel rural) ausgebauten  Herrenhaus ein privates Museum, die Capela das Artes.

Wer die Klippen und Grotten der Felsenalgarve von der Seeseite aus erkunden will, dem empfehlen wir einen Ausflug entlang der Küste mit einem Fischerboot. Auch Fahrten zum Beobachten von Delphinen werden angeboten.

Nahezu obligatorisch ist ein Abstecher nach Silves, der alten maurischen Hauptstadt der Algarve am Oberlauf des Rio Arade. Nicht nur die berühmte Burg mit ihrer jetzt wieder begehbaren riesigen Zisterne, sondern auch das archäologische Museum ist sehenswert.


Geschichte

Schon zur Zeit der Römer gab es in der Gegend um Armação de Pêra offenbar eine Ansiedlung. An der Küste wurden Fundamente von Tanks gefunden, in denen die Römer die begehrte Würzflüssigkeit „garum“ herstellten und speicherten.

Wie der Name Armação de Pêra besagt, befanden sich an diesem Ort die Fischerhütten (port. armação) der Bewohner von Pêra, in denen diese ihre Gerätschaft für den Fischfang aufbewahrten. Der Ort Pêra liegt auf einem kleinen Hügel am Nordrand der Bucht. Der Strandabschnitt, an dem auch heute noch einige Fischerhütten und Boote liegen, heißt Praia dos Pescadores (Strand der Fischer). Von der zum Schutz der Bucht gegen Piraten im 16. Jahrhundert erbauten Festung Forte de Santo António da Pedra da Galé, die wie die ganze Umgebung durch das Erdbeben und den Tsunami von 1755 verwüstet wurde, sind nur wenige Reste erhalten. Die kleine Kapelle, die 1720 im Inneren der Festung errichtet wurde, ist dem Heiligen Antonius geweiht.

In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts hat der Ort sich von einer beschaulichen Fischersiedlung, deren Bewohner hauptsächlich vom Thunfischfang lebten, zu einer der Hochburgen des Massentourismus an der Algarve entwickelt. In der Hochsaison sollen hier bis zu 80 Tausend Touristen die Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze in und um Armação de Pêra bevölkern.


Unterkunft In der Nähe
Holiday Inn Algarve Holiday Inn Algarve
Wetter Armação de Pêra
Unsere Empfehlungen
Werbung